Springe zum Inhalt

XTerra Cross-Triathlon im Zittauer Gebirge

Deutsche Vizemeisterschaften für Claudia Bonnes und Heiko Weber 

Im hintersten Winkel Deutschlands, im Dreiländereck zwischen Deutschland, Polen und Tschechien fand am 17.8.19 der XTerra Germany statt, auch bekannt als O-See-Challenge und mit Wertung zur deutschen Meisterschaft im Cross-Triathlon. Nach 1,5 km Schwimmen im Olbersdorfer See ging es kernig bergauf mit 1050 Höhenmetern. 37 km auf dem Mountain-Bike über Wurzeln, Felsbrocken, durch Bachläufe und steile Abfahrten waren sehr anspruchsvoll, aber flowig und abwechslungsreich geführt. Da kam neben dem Schweiß auch der Spaß nicht zu kurz. Auf dem abschließenden 10km-Trailrun wurden die Sportler mit Hindernissen, Klettern, Stufen und Steilpassagen richtig gefordert und mit dem Zieleinlauf belohnt.

Claudia Bonnes

Die Triathlon-Abteilung des KSV Baunatal war mit drei Athleten am Start. Heiko Weber hat bei seinem ersten XTerra gleich abgeräumt: 25 Min. Schwimmen, 1:51 Std. MTB, 47 Min. Lauf machten gesamt 3:06 Std. In der Altersklasse 40-44 lieferte er sich ein langes Kopf-an-Kopf-Rennen um den deutschen Meistertitel und wurde im Zielsprint nur um 0,8 Sekunden geschlagen. Trotzdem ist der Titel des deutschen Vizemeisters und die erfolgreiche Qualifikation zur WM am 27.10.19 auf Hawaii ein großer Erfolg.

Heiko Weber

Für Claudia Bonnes war es der zweite XTerra und trotz verletzungsbedingter Trainingspause reichte es diesmal zum Titel der deutschen Vizemeisterin in der AK 45-49. In 4:12 Stunden (28-2:37-1:02) hat sie alles gegeben und sogar noch ihren verbogenen Sattel repariert. Auch für Achim Hänlein war es der zweite XTerra, den er sichtlich zufrieden in 4:08 Stunden (31-2:30-1:03) beendete im traditionell großen Starterfeld der AK 55-59.