Springe zum Inhalt

Streckenrekord und Podiumsplätze satt in Eschwege

Am Samstag reisten so einige Baunataler Triathleten in den Werra Meißner Kreis, um im Rahmen des 16. Werra Man Triathlons ihre Kräfte mit anderen Sportlern zu messen.

Über die Sprintdistanz zeigte Timo Pippart, dass er nicht nur auf der Langdistanz mehr als konkurrenzfähig ist. Mit mehr als 2 Minuten Vorsprung auf Platz 2 sicherte er sich nicht nur den Tagessieg, sondern stellte mit einer Zeit von 00:58:19 auch einen neuen Streckenrekord auf. Dario und Rene Hördemann machten das Baunataler Treppchen auf Platz 2 und 3 komplett. Routinier Lothar Kraft gewann mit seine Altersklasse und Hans Peter Carstens konnte einen 4. Platz in der Altersklasse ins Ziel bringen.

Johanna Lechner

Neben der alljährlichen Sprintdistanz wurde dieses Jahr zum ersten Mal auch eine olympische Distanz in Eschwege ausgetragen. Über 1,5km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen gingen Johanna Lechner, Maurice Herwig und Tim Bluhm an den Start. Johanna ging nach einer sehr guten Schwimm- und Laufleistung mit 4 Minuten Rückstand als zweite Frau auf die Laufstrecke. Genauso viel Vorsprung hatte sie sich auf die Dritte im Feld erarbeiten können. Den zweiten Platz gab sie auf der 10 km Laufstrecke im Feld und den abschließenden 2,5 Laufrunden in der Eschweger Altstadt nicht mehr auf und holte sich den Silberrang. Maurice hatte beim Schwimmen noch die Nase ganz weit vorne und musste sich auf der windigen Radstrecke nur noch dem Profi Triathleten Philipp Mock geschlagen geben. Auch Maurice kam als zweiter des Gesamtfeldes in Ziel. Tim konnte vor allem mit einer starken Rad Leistung überzeugen und kam als Dritter seiner Altersklasse auf dem Marktplatz von Eschwege ins Ziel.