Jakob’s Siegeszug auf Mallorca

Nach 1.5 Jahren verletzungsbedingter Pause hieß es für den Baunataler Triathleten Simon Jakob an diesem Wochenende wieder „Swim-Bike-Run“! Saisoneröffnung beim größten Ironman 70.3 Mitteldistanz Rennen der Welt auf Mallorca. Natürlich mit dem gesunden Ankommen als Hauptziel, aber mit größeren Ambitionen im Hinterkopf ging es Samstag morgen gegen 8 Uhr ins 18 Grad kalte Mittelmeer. Nach 1.9km kam Simon mit Bestzeit und guter Platzierung aus dem Wasser. In der ersten Wechselzone dann der große Schock: ein platter Reifen. Zum Glück konnte Simon die Panne schnell beheben und verlor lediglich 5 Minuten auf die Konkurrenz. Er verließ als 13. seiner Altersklasse die erste Wechselzone. Auf dem 90 km langen Rundkurs durchs mallorquinische Gebirge konnte er wieder ordentlich Boden gut machen und stieg nach 2:23h als Altersklassen 6. vom Rad. Das Laufen, Simons bekannte Paradedisziplin, wurde dann zu seinem Siegeszug. Nach und nach überholte er einen Athleten nach dem anderen und konnte mit einer Zielzeit von 4:22h seine Altersklasse mit einem Vorsprung von 21 Sekunden und trotz Materialproblemen für sich entscheiden. Eine überragende Leistung und bravourös geglückter Saisonauftakt für den jungen Baunataler, der bereits in 8 Wochen zu seiner nächsten Ironman Mitteldistanz nach Schweden aufbricht.

Schreibe einen Kommentar