Springe zum Inhalt

Aufgalopp in Fulda

Maurice Herwig

 

Allerfeinstes Triathlon Wetter beim ersten wichtigen Wettkampf der Saison in der Barockstadt Fulda.

Das Rennen in und um die Altstadt nutzen die Baunataler für einen ersten Test der Form für die nächsten Rennen in Fritzlar und Darmstadt und für die neue Liga Mannschaft in der Seniorenliga war es erste Bewährungsprobe.

Dario Ernst

Auf der Sprintdistanz testeten Maurice Herwig und Dario Ernst ihre Form für die anstehenden Rennen in der 2. Bundesliga. Ein guter Gratmesser war dabei ihr ehemaliger Teamkollege Christoph Bentz der seit 2017 für das Bundesliga Team in Darmstadt startet. Vom Start an wurde sich nichts geschenkt. Christoph Bentz konnte sich auf der 500 m Schwimmstrecke etwas absetzen , aber Dario und Maurice bleiben in Schlagweite. Beim Rad fahren (20 km) und dem finalen Lauf ( 5 km ) liesen sie aber weiter Sekunden liegen so das Maurice den 2. Platz und Dario den 3. Platz sicherten.

Laura, Johanna, Meike, Kristina, und Claudia

Bei den Damen gingen Kristina und Meike Biel, Claudia Bonnes, und Laura Ernst an den Start der Sprintdistanz. Kristina lief mit 47 Sekunden Vorsprung auf  3. Platz knapp vor Claudia Bonnes auf dem Bonifatiusplatz ins Ziel . Auf Platz 7. folgte Laura und Platz 12 kam Meike Biel, ihr fehlten zum Schluss knapp 30 Sekunden auf einen Platz unter den Top Ten.

Weiter Ergebnisse Sprintdistanz: Platz 53 Achim Hänlein , Platz 71 Stefan Hammerschlag, Platz 95 Tom Daemen.

Uwe, Thomas, Birgit, Markus und Martin

Das neu gegründete Seniorenteam erkämpfte sich im ersten Rennen der Ligasaison den 3. Platz in der Mannschaftswertung. Der Wettkampf ging über eine verkürzte Olympische Distanz (Schwimmen : 1000m, Rad= 40 km, Lauf: 10 km ). Neo 40iger Martin Busch stürmte in einen tollen Rennen auf Platz 1. der Ligawertung. Thomas Schröder lief auf Platz 6. ein. Markus Priester und Uwe Tomaselli liefen gemeinsam auf Platz 21. und 22. durch den Zielbogen. Da geht was in dieser Saison.

In der offenen Klasse über die gleiche Distanz finishten Johanna Lechner auf Platz 11. und Matthias Daum auf Platz 44.