Kalt, kälter, Neckarsulm 

Die Triathlonsaison für unser Team Brille 1 KSV Baunatal ist lang oder noch besser „sehr lang“. Sie erstreckt sich von April bis September. 

Dieses Wochenende stand der erste Wettkampf an. Unsere Jungs mussten gleich zwei Rennen an einem Tag absolvieren, um 10 Uhr wurde ein Swim and Run (500m-1,25K) und Mittags um 13 Uhr ein Jagdtriathlon (600m-20K-5K) mit den Zeitabständen vom Swim and Run ausgerichtet. 

Im Allgemeinen war der Wettkampf sehr schwimmlastig. Christoph kam dies entgegen, er ging auf Platz 7, Dario Pl. 32, Basti Pl. 33, David Pl. 45 und Florian Pl. 58 in den Jagdtriathlon. Das Schwimmen gestaltete sich als sehr schwer. Überholen war auf den Schwimmbahnen nur sehr schwer möglich. Somit sind unsere Jungs meist an der Position aus dem Becken gekommen, auf der sie gestartet waren. 

Auf dem Rad trugen alle 5 einen Kälteschutz (Jacke, Weste, Mütze und Handschuhe). Die Außentemperatur Betrug ca. sieben Grad, die gefühlte Temperatur war deutlich kälter, gerade auf der Abfahrt mit bis zu 70 Km/h war der Kälteschutz die richtige Wahl. Auf der bergigen Strecke durch die Weinberge bildeten sich einige Radgruppen. David und Christoph konnten davon profitieren. Bei Dario streikte das Rad, er biss auf die Zähne und zog seinen ersten Wettkampf in der 2. Bl durch. Florian konnte seinen Abstand vom Swim and Run, aufgrund der überfüllten Schwimmbahnen nicht reduzieren. Er bekam in der dritten von vier Radrunden den Anschluss zu einer Radgruppe. Beim Abschließenden 5 Kilometerlauf arbeitete sich Christoph mit einer super Laufleistung auf Gesamtplatz 3 vor. Basti und David gingen fast zeitgleich auf die Strecke, Basti konnte sich während des Laufs von David absetzen, welcher mit Magenproblemen kämpfte. Am Ende bedeutete dies für beide Pl. 34 (Basti) und Pl. 38 (David). 

Florian (Pl. 47) konnte beim Laufen noch einige Athleten einsammeln. Dario ( Pl. 57) zeigte beim Laufen eine gute Leistung, Aushilfscoach Heiko Weber Heiko war mit seiner Leistung zufrieden. Er haderte zwar, aber in Darmstadt kann alles schon ganz anders aussehen . 

Fazit: Tagesplatz sechs ist ein guter Einstand. Wir halten an unserem Saisonziel „Podium“ fest und greifen in Darmstadt wieder voll an. 

Christoph 1:04:18

Basti 1:08:24

David 1:09:01

Florian 1:10:52

Dario 1:13:17- [ ] #Tempo

Hessische Meisterschaften Duathlon

Heute fanden in Großenenglis die Hessischen Meisterschaften im Duathlon statt. Für die Athletinnen und Athleten standen bei kühlen Temperaturen und einer traditionell windanfälligen Strecke 5km Laufen, 21km Radfahren und 2,5km Laufen auf dem Programm.

Simon Jakob suchte mit einer starken Laufzeit auf den ersten 5km das Heil in der Flucht. Konnte jedoch von den dahinter heranstürmenden starken Radfahrern gestellt werden. Was für den einen Simon das Laufen, ist für den anderen Simon (Sareika) für gewöhnlich das Radfahren, jedoch konnte dieser nicht den nötigten Druck entwickeln, um sich näher am Spitzenfeld zu positionieren. Martin Busch machte ein ausgeglichen starkes und solides Rennen. Tim Himpelmann überraschte mit einer guten Laufleistung, konnte diese jedoch auf dem Rad nicht untermauern.

Der weibliche Neuzugang Kristina Biel fightete sich zwischenzeitlich mit einer sehr guten Leistung auf Platz 2 der Damen, büßte im letzten Lauf leider einen Platz ein.

Titel und Ergebnisse im Überblick:

Kristina Biel – Hess. Vizemeisterin Ak 30 (3. in 01:13:35)

Simon Jakob – Hess. Vizemeister Ak 25 (3. in 01:01:37)

Simon Sareika – Hess. Meister Ak 30 (8. in 01:02:55)

Martin Busch – Hess. Meister Ak 35 (12. in 01:04:29)

Tim Himpelmann (14. in 01:05:28)

Weitere Ergebisse und Bilder unter: http://www.viktoria-duathlon.de